Player laden ...

Kunsthaus Zofingen | ICH NICHT ICH | Künstlerische Positionen zur Frage nach dem «Ich»

Vom Abbild über die Selbstdarstellung bis zur Arbeit mit dem eigenen Körper – das Kunsthaus Zofingen rückt die Frage «Wer bin ich?» ins Zentrum seiner aktuellen Ausstellung. Zu sehen sind fünfzehn künstlerische Positionen, die sich mit dem Selbstbildnis auseinandersetzen.

Rund um das künstlerische Selbstbildnis
Das Kunsthaus Zofingen zeigt Werke rund um das künstlerische Selbstbildnis in der Gegenwartskunst, von der Malerei, Fotografie und Videokunst bis hin zur Installation und Performance. Der Schwerpunkt liegt auf den digitalen Medien. Die künstlerischen Positionen reichen vom Abbild bis zur Selbstdarstellung und zur Arbeit mit dem eigenen Körper. Mal poetisch betrachtet, mal skurril, dann angsteinflössend, morbid oder hinterfragend. Das Auge spielt immer wieder eine zentrale Rolle bei den gezeigten Werken. Ob nun als betrachtendes Auge, als reflektierendes, oder als Auge auf das eigene (Spiegel)bild. Wir wandern von der Frage nach dem «Wer bin ICH?» bis hin zur körperlichen Nähe, eintauchend ins Ich und dann wieder auftauchend zur Inszenierung. Bis sich das Selfie in einer digitalen Cloud – einer körperlosen Figur aus Abertausenden von Körpern – wieder komplett auflöst und schlussendlich das ICH im Tod sein Ende findet, oder eben NICHT.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin