Player laden ...

Je suis Charlie

Am 07. Januar 2015 stürmten zwei islamistische Terroristen die Redaktion der Satire-Zeitschrift «Charlie Hebdo» und richteten ein Blutbad an. Daniel und Emmanuel Leconte rekonstruieren in ihrem Dokumentarfilm den Ablauf des Anschlages.

Zum Film
Die beiden Filmemacher Daniel und Emmanuel Leconte hinterfragen in ihrem Werk gleichermassen, was Satire darf und was nicht. Ausserdem beschäftigt sich «Je suis Charlie» mit den Auswirkungen, die dieser schwarze Januar-Tag auf die französische Gesellschaft hatte.

Stimmen
Die schrecklichen Ereignisse sind das Eine, wie diese die französische Gesellschaft verändert haben, das Andere. Diese Frage macht den Film so sehenswert. arttv.ch | Ein bewegendes, informatives, wenn auch manchmal selbstdarstellendes Tribut an die Karikaturisten, die tragisch ihre Leben wegen ihren Werken verloren. Jordan Mintzer, The Hollywood Reporter

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin