Player laden ...

Here is Harold

Über vierzig Jahre lang hat Harold erfolgreich sein Unternehmen geführt. Jetzt ist alles vorbei. Genau neben Harolds kleinem Möbelgeschäft hat Ikea neu eröffnet. Nachdem Harold sowohl Job als auch Heim und Frau verliert, schwört er Rache…

Zum Film
Harold will seinen Erzfeind – den Ikea-Gründer Ingvar Kamprad – entführen. Mit einer Pistole bewaffnet, macht sich Harold auf mit seinem alten Saab nach Almhult, Schweden. Der erste Mensch, den Harold auf seiner Reise trifft, ist die sechzehnjährige Ebba, die spontan in den Plan miteinsteigt. Durch viel Glück und noch mehr Zufall gelingt es den beiden wirklich, Kamprad festzuhalten. Leider scheint dieser über die Entführung hocherfreut, sieht er darin doch eine Möglichkeit, sein öffentliches Image zu polieren.

Stimmen
Mit zartem, bisweilen bösem Humor erzählt die zauberhafte Dramödie von einem liebenswerten Senioren, der aufbricht, ein letztes Stückchen seiner Würde zu verteidigen. Mit bewährtem skandinavischem Charme entwickelt sich die kleine, feine Geschichte so unsentimental wie situationskomisch. Smarte Filmkunst der angenehm entspannten Art. Dieter Oßwald, programmkino.de | Der Einstieg in die Geschichte überzeugt durch eine sehr gute Mischung aus Tempo und Witz. Sonja Hartl, kino-zeit.de

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin