Player laden ...

1001 Nacht, Teil 3 – Der Entzückte

Der dritte und letzte Teil der 1001-Nacht-Triolgie: Scheherazade zweifelt daran, dem König weiterhin Geschichten erzählen zu können, die ihm gefallen, solange diese so voller Schwermut sind.

Zum Film
Scheherazade flüchtet aus dem Palast, durchquert das Königreich auf der Suche nach Vergnügen und Entzücken und trifft sich mit ihrem Vater, dem Grosswesir, auf einem Riesenrad. Und Scheherazade nimmt ihre Erzählung wieder auf: «Oh glückseliger König, vierzig Jahre nach der Nelkenrevolution in der alten Agglomeration von Lissabon gab es eine verwunschene Gemeinschaft, die es sich zur Aufgabe machte, mit Passion und Hingabe den Vögeln das Singen beizubringen…». Und als der neue Tag sich ankündigt, schweigt Scheherazade.

Stimmen
Mit «1001 Nacht» präsentiert Miguel Gomes ein echtes Monsterwerk; ein so allumfassendes, ehrgeiziges und vielfältiges Projekt, dass es sich auf dem Schneidetisch gleich in ein Triptychon verwandelte. In jedem Teil zeichnet er ein originelles Porträt des zeitgenössischen Portugals anhand von unzähligen Geschichten, die er irgendwo gehört, gesehen oder auf den Politik- und Panoramaseiten der regionalen und nationalen Zeitungen gelesen hat. Olivier Père, cinema.arte.tv | Der gesamte Film oszilliert zwischen Erfahrungsbericht, ironischem Spass an der Selbstinszenierung und emphatischem Glauben an die kollektive Kreativität. […] Das Politische, das Poetische, das Dokumentarische. Alles ist da und bedingt sich gegenseitig. Frédéric Jaeger, critic.de

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin