Player laden ...

Fish and Cat

Shahram Mokri drehte seine alptraumartige Geschichte, die auf wahren Tatsachen beruht, in einer einzigen 134-minütigen Einstellung. Es gelang ihm, ohne einen Schnitt Dutzenden von Figuren zu folgen und verstörende zeitliche Wiederholungen zu konstruieren.

Zum Film
Zur Wintersonnenwende trifft man sich zum Drachenfliegen an einem See in der Nähe des Kaspischen Meeres. Während sich die einen in bester Laune ihres Wiedersehens freuen und in Erinnerungen schwelgen, irren die andern unruhig durch den umliegenden Wald: Es wird gemunkelt, dass ein Restaurant in der Nähe Menschenfleisch auftische … Im Kontext dieser drohenden Gefahr gerät selbst das zeitliche Gefüge durcheinander.

Stimmen
Ein ultimativer logistischer Triumpf. Aber auch vollgestopft wie ein falsch arrangiertes Puzzle. Die Zuschauer, die es lösen, werden sich betrogen und die anderen gelangweilt vorkommen. Steve Macfarlane, Slant Magazine | Sharam Mokri vereint in seinem zweiten Film einen schlauen Sinn für Humor und ein überraschendes Feingefühl für amerikanische Genre-Konventionen. Alissa Simon, Variety

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin