Player laden ...

Seh Meer | Benzeholz Raum für Zeitgenössische Kunst

Was wäre wenn vor dem Ausstellungsraum Benzeholz der Seespiegel steigt oder hier das Meer beginnen würde? Die Videokünstlerinnen Angela Wüst und Judith Albert nehmen Realität und Wunschdenken auf und erzeugen mittels Projektionen vielschichtige Bildwelten.

Wasser und Raum
«Seh Meer» von Judith Albert und Angela Wüst greift die Lage des Ausstellungshauses Benzeholz am See mit Blick in die Berge auf. Die pittoreske Landschaft erzeugt den Wunsch nach mehr See oder gar nach mehr Wildnis. Was wäre, wenn hier das weite Meer beginnen würde oder wenn der Wasserspiegel steigt? Die beiden Videokünstlerinnen nehmen Realität und Wunschdenken auf und erzeugen mittels Projektionen vielschichtige Bildwelten.

Judith Albert
In den Videoarbeiten der diesjährigen Kunstpreisträgerin der Zentralschweiz Judith Albert (*1969 in Sarnen, lebt in Zürich) ist das Wasser ein zentrales Thema. Als fliessendes Element birgt es einerseits Potential zur Veränderung. Andererseits wird das Wasser als durchsichtige Materie zum Spiegel zwischen Aussen und Innen.

Angela Wüst
In den Installationen der fast zwanzig Jahre jüngeren, in Luzern aufgewachsenen Angela Wüst (*1986 in London, lebt in Zürich) treffen verschiedene Raumsysteme aufeinander: Der konkrete Raum mit seinen vier Wänden, mit Steckdosen und Lichtschaltern, der urbane Raum, die Natur oder gar reine Farbräume. Der reale Ausstellungsraum wird mittels Einbauten, Fotografien und Projektionen überlagert. Bildobjekte unterbrechen und erweitern den Raum.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin