Player laden ...

Talmuseum Engelberg und Herrenhaus Grafenort | NOW 14

Einen Ausflug wert ist nicht nur das Engelberger Tal, sondern auch die Kunst, die derzeit in Grafenort und Engelberg gezeigt wird. Welche Künstlerin oder welcher Künstler wird 2015 wohl den Unterwaldner Preis für bildende Kunst gewinnen?

Obwaldner und Nidwaldner Künstler
Die Kantone Obwalden und Nidwalden führen seit vielen Jahren gemeinsame Kunstausstellungen durch. Dieses Jahr findet die Jahresausstellung unter dem Titel NOW 14 – Übersichtsausstellung Obwaldner und Nidwaldner Kunst erstmals in Engelberg (Talmuseum) und Grafenort (Herrenhaus) statt. Teilnahmeberechtigt sind alle Obwaldner und Nidwaldner Künstlerinnen und Künstler, die sich ernsthaft mit ihrer künstlerischen Arbeit auseinandersetzen. Die Werke, die zur Ausstellung gelangen, müssen jüngeren Datums sein und sind auf drei Werke bzw. eine Werkgruppe pro TeilnehmerIn begrenzt. Zu den für die Ausstellung ausgewählten Werken geben die KünstlerInnen eine Dokumentation ab.

Unterwaldner Preis für Bildende Kunst
Im Rahmen der Ausstellung NOW 14 wählt eine Fachjury jene Positionen aus, die im Herbst 2015 an der Auswahlausstellung in Nidwalden teilnehmen können, an welcher der mit 20’000 Franken dotierte Unterwaldner Preis für Bildende Kunst vergeben wird. Zusammensetzung der fünfköpfigen Fachjury: Marcel Glanzmann, freier Künstler und Visueller Gestalter; Julie Harboe, Kunsthistorikerin (Vertreterin Kulturkommission Nidwalden); Heinz Stahlhut, Sammlungskonservator Kunstmuseum Luzern; Sandra Ulloni, freischaffende Künstlerin; Megi Zumstein, Visuelle Gestalterin (Vertreterin Kulturförderungskommission Obwalden).

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin