Player laden ...

Bollywood

Bollywood-Filme verbinden seit 70 Jahren über zwei Milliarden Menschen auf der ganzen Welt, und es werden immer mehr. Das Genre befindet sich weiterhin im Wachstum. Der Dokfilm «Bollywood» spürt diesem Phänomen auf eingängige Weise nach.

Zum Film
Charakteristisch für Bollywood-Filme sind die einzigartigen Tanzeinlagen sowie die eingängige und wiedererkennbare Musik. Der Dokumentarfilm beleuchtet die Entwicklungsgeschichte des Bollywood-Kinos. Dazu ein paar wenige Interviews – und fertig sind 81 höchst unterhaltsame Kino-Minuten, «The Best of Bollywood». In der Kombination von altem und neuem Bild- und Tonmaterial wird gesungen, getanzt, geliebt und Bollywood zum Leben erweckt. «Bollywood – The Greatest Love Story Ever Told» war einer der Höhepunkte des Filmfestivals Cannes 2011, produziert von Shekhar Kapur, nach einer Idee des Cannes-Festivalleiters Thierry Fremaux.

Stimmen
«Bollywood – Die grösste Liebesgeschichte aller Zeiten» ist vor allem ein Fest für diejenigen, die sowieso schon Fans der Werke aus Indien sind. […] Man könnte den Dokumentarfilm auch als grösstes Showreel der indischen Filmindustrie begreifen. Joachim Kurz, kino-zeit.de | It all began with a conversation with Shekhar Kapoor, a member of the Cannes Jury in 2010. Why not make a film that brings together the most beautiful moments in the history of Indian musical films, with all their moving pageantry and dance? A few months later, there was Bollywood, The Greatest Love Story Ever Told. It is a swirling and poignant montage in which Shekhar Kapoor, Rakeysh Omprakash Mehra and Jeff Zimbalist pay tribute to this cinema genre that has contributed to establishing India’s identity in the eyes of the world and to making Mumbai one of the world capitals of film history. Website Festival de Cannes 2011.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin