Player laden ...
«Loving Vincent» - nicht nur inhaltlich, sondern auch formal auf den Spuren des grossen Künstlers van Gogh.

Animationsfilm | Loving Vincent

Ein Kriminalfilm über die seltsamen Todesumstände Vincent van Goghs - der erste vollkommen handgemalte Ölfilm.

Armand Roulin, Sohn von Vincent van Goghs Postboten Joseph Roulin, erwacht gemeinsam mit anderen Figuren aus Bildern van Goghs zum Leben und versucht, den rätselhaften Todesumständen ihres viel zu jung verstorbenen Freundes auf die Spur zu kommen.

Zum Film
Ein Jahr nach dem Tod Vincent van Goghs taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin erhält den Auftrag, den Brief zu übergeben. Zunächst widerwillig macht er sich auf den Weg, doch je mehr er über Vincent erfährt, desto faszinierender erscheint ihm der Maler, der zeit seines Lebens auf Unverständnis und Ablehnung stiess. War es am Ende gar kein Selbstmord? Entschlossen begibt sich Armand auf die Suche nach der Wahrheit.

Alles in Öl
«Loving Vincent» ist eine animierte, als Kriminalfilm aufgebaute Filmbiografie von Dorota Kobiela und Hugh Welchman, die sich mit den Umständen von Vincent van Goghs Tod beschäftigt. Der Film gilt als der erste Animationsfilm in Spielfilmlänge, bei dem Bild für Bild mit realen Personen gedrehte Szenen in Öl nachgemalt wurden. In dem Film erwachen die Bilder von Vincent van Gogh zum Leben, um den Tod ihres Schöpfers zu untersuchen und dabei zugleich seine Lebensgeschichte zu erzählen. Die Handlung ist den 800 erhaltenen Briefen, die der Künstler im Laufe seines Lebens an Menschen in seinem Umfeld geschrieben hatte, entlehnt.

Stimmen
«Ein wahrhaft ehrfuchtgebietendes Porträt des Künstlers Vincent van Gogh.» – Peter Debruge, Variety | «Ein fantastischer Farbenrausch! Die Wucht des Filmes liegt nicht allein in der formalen Tollkühnheit, dem rauschhaften Farbtanz seiner Bilder. Auch für die Geschichte verwendeten die Macher grosse Sorgfalt.» – Anita Lehmeier, Style Magazin | «[…] angemessen genug für eine künstlerische Hommage […], die bewundernswert versucht, den Maler durch seine glorreichen Werke, die er hinterlassen hat, wiederauferstehen zu lassen.» – Jordan Mintzer, Hollywood | «Loving Vincent ist ein Meisterwerk» – 20 Minutes (FCH)

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin