Player laden ...

Luzerner Theater I Le Toréador

Drei sind einer zuviel – jedoch nicht in dieser frech-frivolen Opéra comique die vor zauberhafter Leichtigkeit und charmantem Witz nur so sprüht!

Frivole Komödie
Drei sind einer zuviel – vermutet Coraline, als in ihrem langweiligen Ehealltag mit dem pensionierten Torero Don Belflor der frühere Verehrer Tracolin auftaucht. Der Flötist hat die ehemals gefeierte Sängerin aus Paris in Barcelona aufgespürt und kann den eitlen Stierkämpfer in eine vorbereitete Affäre mit einer anderen Frau verwickeln. Dann informiert er Coraline, die den mächtigen Trumpf genussvoll ausspielt. Schon bald muss Don Belflor sein Liebesabenteuer gestehen und den Forderungen seiner Gattin nachgeben: einer ménage à trois. In einem perfekten Dreiklang ist nämlich durchaus kein Ton zuviel!

Adolphe Adam
Adolphe Adam schrieb diese Komödie mit gesprochenen Dialogen und hochvirtuosen Gesangsnummern für Koloratursopran, Tenor und Bassbariton. Die heitere, spritzige Farce fasste er dabei in eine Komposition, die den Esprit und die Eleganz der französischen Musik mit der italienischen Buffa-Tradition verbindet.

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin