Player laden ...

Kunstraum Baden | Luigi Archetti

Hängende, sich drehende Gitarren generieren Töne, Zeichnungen sind eine Partitur. Eine Marionette spielt mit. Luigi Archetti bewegt sich zwischen Sound und Visuals und verwandelt mit «Closed Circuits» den Kunstraum Baden in einen tönenden Ausstellungsraum.

Klang und Bild
Bekannt als Musiker und Komponist von experimenteller Musik, zeigt Luigi Archetti im Kunstraum Baden, wie er ein Universum baut, in dem Bild, Klang, Raum, kollektive und persönliche Erinnerung auf vielfältige Art interagieren und sich immer wieder neu zusammenfügen. Die Ausstellung ist als geschlossener Schaltkreis konzipiert, in dem die Energien von Bild und Ton sich beeinflussen, gegenseitig generieren und Neues erzeugen.

Rockgitarre
Als Chiffre für den Mythos Rockmusik nimmt die E-Gitarre in Luigi Archettis künstlerischem Schaffen eine zentrale Rolle ein. Sie kommt als skulpturales und bildgebendes Element, aber auch als klingendes Instrument zum Einsatz. In einem Video, entstanden auf einer Reise durch die USA, erprobt er die klanglichen Möglichkeiten an unterschiedlichsten Orten wie zum Beispiel über einem Lüftungsschacht in Brooklyn, vor einem Ortsschild des legendären Woodstock oder in der freien Natur in Maine. Neu zum Set hinzugekommen ist eine Marionette, die Archetti in Sizilien herstellen liess. Sie trägt seine eigenen Züge und ist in der Ausstellung gleich mehrfach zu sehen. Als reale Puppe und in einem Video, in dem Archetti, mit seinem eigenen Abbild hantierend, seine Doppelrolle als Musiker und Künstler thematisiert und den Begriff Happy Systems in den Raum stellt.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin