Sprengt den Rahmen des Üblichen: ZKO Music Director Daniel Hope lädt zum «Director's Cut» mit Rennfahrer Marcel Fässler. | © Sprengt den Rahmen des Üblichen: ZKO Music Director Daniel Hope lädt zum «Director's Cut» mit Rennfahrer Marcel Fässler.

Zürcher Kammerorchester ZKO | «Director’s Cut»

Neue Wege gehen. Sich nicht immer im eigenen Kreise drehen. Neue Welten und neue Publika erschliessen. Das Format «Director’s Cut» scheint vielversprechend. In der ersten Ausgabe unterhält sich der Stargeiger und ZKO Music Director Daniel Hope mit Autorennfahrer Marcel Fässler.

Ein Experiment
«Für mich ist dieses Projekt ein Experiment.» Daniel Hope, neuer Music Director des Zürcher Kammerorchesters und erprobter Moderator, blickt auf den ersten «Director’s Cut» am Dienstag, 6. Dezember 2016. Im intimen Rahmen des ZKO-Hauses im Zürcher Seefeld trifft er auf den Autorennfahrer Marcel Fässler und spricht mit ihm über seine Passion. Denn als einer der wenigen Schweizer kann Marcel Fässler vom Rennfahren leben. Zu seinen grössten Erfolgen zählen Siege im 24-Stunden-Rennen von Le Mans sowie ein Sieg beim 12-Stunden-Rennen von Sebring.

Unterhaltend und publikumsnah
Das neue Format verspricht Unterhaltung auf hohem Niveau, denn neben den Diskussionen präsentiert Daniel Hope jeweils zum Thema passende Musik von Bach bis Ligeti. Unterstützt wird der Weltklasse-Geiger von Musikerinnen und Musikern des ZKO. Daniel Hope sucht mit dem «Director’s Cut» aktiv die Nähe zu seinem neuen Heimatpublikum. «Ich möchte in Zürich einen Rahmen schaffen, in dem moderne Lebensentwürfe auf thematisch stimmige Musik treffen – und somit erlebbar werden.» Die nächste Veranstaltung der Reihe findet am Mittwoch, 1. Februar 2017 mit Special Guest Sir James Galway und dem Mandolinisten Avi Avital statt.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin