Player laden ...

Rückschau: Swiss Chamber Music Festival Adelboden

Frischen Wind in die Kammermusik bringen die jungen Ensembles, welche im Rahmen des Swiss Chamber Music Festivals in der Adelbodner Bergwelt Kirchenräume ebenso bespielen wie Schreinereien und Gipfelterrassen.

Frischer Wind in der Kammermusik
Den Ausgangspunkt für das Programm des Swiss Chamber Music Festivals, welches seit 2011 im Bergdorf Adelboden stattfindet, bildet der Orpheus-Wettbewerb, der Kammermusik-Ensembles der schweizerischen Musikhochschulen prüft und auszeichnet. Sechs Ensembles erhielten im Rahmen dieses Wettbewerbs die Möglichkeit, am Kammermusik-Festival aufzutreten. Somit wurde das Herzstück des Festivals nicht von arrivierten Ensembles bestritten, sondern von jungen Talenten und frischen Kompositionen.

Konzertante Gratwanderungen
Nebst diesem Herzstück suchte das Festival vermehrt nach neuen Konzertformen im Austausch mit seinen lokalen Besonderheiten, beispielsweise durch eine Wanderung mit Musizierenden und Zuhörenden von einer Schreinerei hinauf zum Hausberg, oder im Dialog mit örtlichen Volksmusik-Ensembles. Um die Kammermusik auch einem jüngeren Publikum näherzubringen, fanden zudem Kinderkonzerte statt. Das Festival, selbst noch in den Kinderschuhen, konnte sich durch diesen Austausch mit seinem Austragungsort weiter etablieren.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin