Player laden ...

Luzerner Sinfonieorchester | Blind Date

Ein neues musikalisches Format in familiärer Atmosphäre.

In «Blind Date» lernt das Publikum die Musiker*innen des Luzerner Sinfonieorchesters in einem überraschenden Rahmen kennen. Solist*innen aller Instrumentengruppen lassen sich in der Seebar Luzern und im Café des Kunstmuseums Luzern auf ein Stelldichein ein und präsentieren jene Musik, die Ihnen ganz besonders am Herzen liegt.

Privatkonzert
Es sind kleine, heimelige Orte, an welchen das «Blind Date» des Luzerner Sinfonieorchesters jeweils durchgeführt wird. Einer der Spielorte ist das Kaffe des Kunstmuseums Luzern. Hier erklingen in einer 30 minütigen Vorstellung Harfen und Violinen gefolgt von Blasinstrumenten. An verschiedenen Tagen sind
immer wieder neue Instrumenten-Konstellationen zu entdecken.

Kleines Format mit grosser Bedeutung
Ob Solo oder im Quartett, im Rahmen von «Blind Date» präsentieren die Solist*innen des Luzerner Sinfonieorchesters ihre Lieblingsstücke. Mit viel Herzblut gespielt. Und da diese nicht im grossen KKL Saal performt werden, tönen Bach und Co. für einmal ganz anders. Nach den intimen Konzerten kommt es gut und gerne vor, dass unter den Solist*innen und dem Publikum angeregte Diskussionen über die gespielten Werke entstehen.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin