Boswiler Meisterkonzerte 2017

Die Konzerte 2016 waren vollkommen ausverkauft. Am 22. Januar eröffnet Andreas Staier, Hammerflügel, die Boswiler Meisterkonzertreihe 2017. Zu hören sind Werke von Schubert, Mozart, Haydn und Beethoven auf einem Originalinstrument von Julius Blüther, Leipzig 1856.

Hochkarätiges Programm
Nach dem Eröffnungskonzert vom 22. Januar 2017 sind in sieben weiteren Konzerten bis 26. November 2017 weitere Solisten von Weltruf, herausragende Talente der Klassikszene, führende Kammerorchester und Ensembles zu hören: das Jerusalem Quartett, eines der weltweit führenden Streichquartette; das Schweizer Ensemble Corund mit Bachs Matthäus-Passion; zum zweiten Mal im Boswiler Meisterkonzert der Pianist Vitaly Pisarenko, der ausdrucksstarke Violinist Alexander Sitkovetsky mit seinem Sitkovetsky Trio; das Ensemble Chaarts und Tenor Christoph Prégardien mit Musik von Mendelssohn Bartholdy und Schubert. Das spanische Bläserquintett Azahar Ensemble ist Preisträger des renommierten ARD-Musikwettbewerbs. Mit Alina Ibragimova und Cédric Tiberghien geben zwei der gefragtesten jungen Künstler ihr Boswiler Debüt.

Mehr Platz durch neues Foyer
Im Januar wird das an die Alte Kirche angebaute neue Foyer eröffnet. Es bietet Platz für Abendkasse, Pausenbar und Garderobe. Im Sommer können zudem die Fensterwände geöffnet werden. Mit dem Anbau wurden auch die sanitären Anlagen erweitert, und ein Lift erlaubt den barrierefreien Zugang zur Alten Kirche. Die Empore wurde mit einer zweiten Treppe erschlossen.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin