Player laden ...

Skulpturenlandschaft Schönthal

Steiner/Lenzlinger haben für den Skulpturenpark im Oberbaselbiet eine neue Installation geschaffen, in der sich auch die Wildschweine freuen, dass sie Kunst geworden sind.

Skulpturen im Dialog mit der Natur
In der verträumten Landschaft des oberen Baselbiets ist seit der Jahrtausendwende rund um das ehemalige Benediktinerkloster aus dem 12. Jahrhundert ein Skulpturenpark internationalen Zuschnitts entstanden. Möglich wurde dies dank eines leidenschaftlichen Mäzens, welcher in einem Ensemble aus historischen Gebäuden und 100 ha Landwirtschaftsgut grosszügig Platz für Skulpturen bereitstellt. Die Besucher werden auf Wegen und kleinen Pfaden, welche die hügelige Juralandschaft durchziehen, zu mittlerweile 30 Kunstwerken geführt, welche von internationalen und Schweizer Künstlern eigens für diese Orte geschaffen wurden. Das Zentrum dieser Skulpturenlandschaft ist das alte Kloster, in dessen vormaliger romanischer Kirche sich auch ein Ausstellungsraum mit jährlich wechselndem Programm befindet. Da ist auch die empfehlenswerte Übersichtskarte erhältlich, die zu den einzelnen Werken führt.

Internationale und Schweizer Künstler in Schönthal:
Hamish Black, Miriam Cahn, Tony Cragg, Ian Hamilton Finlay, Nigel Hall, Nicola Hicks, Hans Josephsohn, Peter Kamm, Richard Long, David Nash, Ulrich Rückriem, Roman Signer, Kurt Sigrist, Erik Steinbrecher, Gerda Steiner und Jürg Lenzlinger, Erwin Wortelkamp und weitere.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin