Player laden ...

Museum im Lagerhaus St.Gallen | Otto Gilli's Vermächtnis

3000 Arbeiten und nicht genug Platz diese auszustellen! Das Museum im Lagerhaus in St.Gallen hat die Lösung.

Als vielleicht erstes Museum in der Schweiz hat das Museum im Lagerhaus (MiL) Anfang 2016 ein Pilotprojekt mit Augmented Reality-Guides zur Kunstvermittlung gestartet. Bereits in zwei Ausstellungen konnten die Augmented Reality-Guides erfolgreich eingesetzt werden.

Augmented Reality in der Pilotphase
Augmented Reality eröffnet neue Möglichkeiten nicht nur interner, sondern auch externer Kunstvermittlung. Ein weiteres Ziel des Museum im Lagerhaus ist es daher, mit dem Augmented Reality-Guide zusätzlich ein flexibles Instrument für Besuche an den Schulen zu entwickeln. Da die Inhalte des Guides nach Abbau der Ausstellung weiterhin zur Verfügung stehen und auch mit einfachen Reproduktionen der Werke abgerufen werden können, bietet sich eine mobile Postkarten-Ausstellung «Pocket Pictures» als «kleinste Ausstellung der Welt» an. Mit einer solchen Postkarten-Ausstellung in der Tasche und einigen Tablets können Workshops zur Kunstbetrachtung oder zu speziellen Ausstellungsthemen direkt vor Ort an allen Schulen durchgeführt werden.

Werkstatt Sammlung I: Otto Gilli
2015 übernahm das Museum im Lagerhaus den künstlerischen Nachlass des Luzerner Künstlers Otto Gilli (1940–2014). Das Konvolut umfasst über 3000 Arbeiten, vorwiegend expressive Fingermalereien aber auch Zeichnungen, Acrylgemälde und Aquarelle. Mit einer Farbpalette von düster-schwarz bis grell-bunt inszeniert Gilli mit einer direkten Bildsprache sein Panoptikum des menschlichen Leids. Es entsteht ein unglaublich intensives und zu grossen Teilen bedrückendes Gesamtwerk, das bevölkert ist von taumelnden, sich gegenseitig stützenden Gestalten, von schreienden und verstummten Köpfen, von Menschen in ihren dunkelsten Stunden. Gilli hat sich ihrer Schicksale angenommen, hat sie verinnerlicht und in seiner eigenen Formsprache wieder zum Ausdruck gebracht. Zur Ausstellung wird vor Ort kostenfrei ein Augmented Reality-Guide angeboten.

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin