Player laden ...

Internationale Bodensee Konferenz | Förderpreise 2014 | Fotografie

Die Internationale Bodensee Konferenz hat ihre Kulturförderpreise 2014 gesprochen. Dieses Jahr in der Sparte Fotografie. Acht Fotografinnen und Fotografen wurden in der Kunsthalle Ziegelhütte in Appenzell ausgezeichnet.

Förderpreise 2014
Die Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) hat ihre Förderpreise im Jahr 2014 in der Sparte Fotografie verliehen. Die Preise sind mit jeweils 10.000 Schweizer Franken dotiert und wurden am Mittwoch, den 5. November, feierlich in der Kunsthalle Ziegelhütte in Appenzell überreicht. Der IBK-Vorsitzende, Bauherr Stefan Sutter vom Kanton Appenzell Innerrhoden betonte in seinem Grusswort: «Der Zweck der Förderpreise besteht vor allem auch darin, hoffnungsvolle Künstlerinnen und Künstler bekannter zu machen und ihnen eine gewisse materielle Erleichterung zukommen zu lassen, damit sie sich noch stärker ihrer Sparte widmen und sich weiter entwickeln können.» Margrit Bürer, Vorsitzende der IBK-Kommission Kultur, bemerkte zur diesjährigen Sparte Fotografie: «Die Fotografinnen und Fotografen regen uns mit ihren Bildern zum Denken an, stellen Vertrautes in Frage, setzen Bekanntes in ein anderes Licht oder lenken die Aufmerksamkeit auf Fremdes. Kurz, sie loten die Welt mit dem Potential der Kunst aus. Auffallend bei den Ausgezeichneten ist unter anderem, wie sich die Grenzen auflösen, Kunstformen sich zunehmend vermischen oder überlagern und die Ausdrucksmittel vielfältig eingesetzt werden.»

Preisträger
Ausgezeichnet wurden: Ueli Alder (1979), nominiert vom Kanton Appenzell Ausserrhoden | Susanne Hefti (1984), Kanton Thurgau | Michael Meier & Rico Scagliola (1982 bzw.1985 ), Kanton Zürich | Ann-Kathrin Müller (1988), Land Baden-Württemberg | Sarah Schlatter (1982), Land Vorarlberg | Anja Schori (1983), Kanton Zürich | Sebastian Stadler (1988), Kanton Thurgau | Herbert Weber (1975), Kanton St.Gallen

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin