Architektur
Player laden ...

Foundation Award 2019 | Studio Barrus Zürich

Das Zürcher Architekturbüro Studio Barrus gewinnt den Foundation Award 2019.

Die drei Architektinnen Besa Zajmi, Alexia Sawerschel und Romana Castiglioni «denken Architektur als ein Zusammenspiel zwischen dem grossen Ganzen und dem kleinen Persönlichen», wie sie es in ihrem Portfolio schreiben.

Neun Jahre
Der Foundation Award fördert jetzt im neunten Jahr innovative junge Architekturbüros in der Schweiz. Mit 40 Bewerbungen lag das gesamte Panorama junger Architektur auf dem Tisch, was der Jury die Auswahl aus den hochklassigen Eingaben nicht einfach machte.

Drei Wettbewerbsbeiträge
Angetreten ist Studio Barrus mit drei Projekten, die die Architektinnen für Wettbewerbe konzipiert haben. Bei den Projekten Kindergarten Städtli in Huttwill, der Erweiterung der Schulanlage Bünda in Davos und dem Neubau eines Doppelkindergarten in Riehen steht immer eines im Mittelpunkt, der Mensch (auch der kleine) und sein Lebensraum. Sozusagen der grosse Elefant mitten im Raum, immer da und so oft übersehen.

**
Aus der Laudatio von Jurymitglied Jenny Keller: «Die Jury überzeugt die Haltung – und eben die Art, wie diese im eingereichten Portfolio kommuniziert wird – sehr. Studio Barrus beschreibt sich darin selbst äusserst sympathisch und selbstkritisch als ‹jung, motiviert und etwas naiv›. Um dann ganz erwachsen nachzulegen, dass immer der Mensch und sein Lebensraum im Zentrum der Architektur der drei Frauen steht.» Diese Haltung wurde von der Jury mit dem ersten Platz honoriert.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin