Player laden ...

Coalmine Winterthur I LandRush – Dry West

Kalifornien leidet unter einer historischen Dürre. Der Colorado River, Lebensader des amerikanischen Westens, führt zuwenig Wasser. Was bedeutet das für Land und Menschen? Uwe H. Martin, Preisträger des Greenpeace Photo Award, sucht fotografische Antworten. Zu entdecken in der Coalmine Winterthur.

Wohin führt die moderne Agrikultur?
Seit mehreren Jahren untersucht der Fotograf Uwe H. Martin in Zusammenarbeit mit Frauke Huber die Formen moderner Agrikultur und deren Auswirkungen auf Natur und Bewohner. Das Thema umkreisen die beiden mit einer Serie dokumentarischer Filme, interaktiver Apps sowie räumlicher Installationen. Zusammengefasst unter dem Titel «LandRush» beleuchten sie die Problematik von verschiedenen Seiten und untersuchen die globalen Gemeingüter Wasser, Saatgut und Land im Spannungsfeld zwischen Ernährungssicherung, Energieproduktion und schwindenden Ressourcen.

Amerikas Westen trocknet aus
Der COALMINE Raum für zeitgenössische Fotografie präsentiert das fünfte und neueste Kapitel der LandRush-Serie: «Dry West» beschäftigt sich mit der historischen Dürre im Westen der USA. Mittels verschiedener Beispiele zeigt Martin die Schwächen einer Agrarindustrie auf, die nicht auf einer nachhaltigen Bewirtschaftung des Landes beruht, sondern auf industrialisierter Ausbeutung. Die präsentierte Arbeit wurde mit dem Jurypreis des Greenpeace Photo Award 2014 ausgezeichnet.

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin