Player laden ...

Kino | En Ganske Snill Mann

Mit «En Ganske Snill Mann» bringt Hans Petter Moland eine norwegische Kriminalkomödie mit schwarzem Witz und tiefen Gefühlstönen.

Synopsis: Ulrik (Stellan Skarsgard) kommt nach 12 Jahren Haft aus dem Gefängnis. Er versucht dabei, nach vorne zu blicken und neu anzufangen. Doch seine Gangsterkumpels von damals spüren ihn auf und drängen ihn, eine Rechnung zu begleichen, finanzieller sowie menschlicher Art. Ulrik hat jedoch ein Zimmer einer zutraulichen Vermieterin, einen Job und eine Freundin; ausserdem knüpft er wieder Bande zu seinem erwachsenen Sohn. Dieses neue Vertrauen wird jedoch durch seine alten Verbrechergewohnheiten auf die Probe gestellt. Stars: Stellan Skarsgard («Breaking the Waves» 1996) ist ein verwandlungsfähiger Schauspieler; auch in diesem humorvollen Verbrecherfilm zeigt sich sein grosses Talent. Regie & Crew: Der norwegische Regisseur Hans Petter Moland («The Beautiful Country» 2004) formuliert mit «En Ganske Snill Mann» ein grosses Stück Menschlichkeit und die ungewollte Komik vermeindlich heroischer Momente.

art-tv-Wertung: Nach zwölf Jahren Haft blickt Ulrik skeptisch und bangend auf die weisse Winterlandschaft Norwegens: er ist frei. Mit der stoischen Gleichmut, die auch Karismäkis Figuren eigen ist, tritt er wieder mit der Aussenwelt in Kontakt. Dabei fallen möglichst wenige Worte! Natürlich warten die schrägen Verbrecherkollegen bereits auf ihn mit neuen Aufträgen – in ihrer Welt hat sich nicht viel verändert. Molands Portrait der Verbrecherwelt ist tragikomisch und erinnert im Entferntesten an die kriminellen Cliquen in Guy Ritchies Filmen: die Bosse sind immer Poser und müssen ihre Stärke und Männlichkeit zur Schau stellen, ausserdem haben sie irgendeinen armen Assistenten, der ihnen die Schuhe küsst und sie heimlich hasst. Nur ist Molands Verbrecherkomödie voll von der melancholischen Dunkelheit des Nordens, der sozialen Ungeschicktheit schwerer Brüder, aber auch von Feinfühligkeit, einem tastenden Hoffen auf Glück und Liebe. Es ist also nicht pure Komödie, sondern auch das Drama eines Mannes, der wirklich neu mit seinem Leben beginnen will und mit der Last seiner Vergangeheit kämpft. Fazit: In «En Ganske Snill Mann» findet der Mann des Nordens seinen Ausdruck und seinen Witz vereint und sein Herz berührt.

Isabel Rohr

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin