Player laden ...

Interview | Silvio Soldini

Silvio Soldini, Schöpfer von «Pane e tulipani», stellte vor ein paar Wochen in Solothurn seine neue Komödie «Il comandante e la cicogna» vor. art-tv.ch traf den italienischen Regisseur mit Schweizer Wurzeln und sprach über seinen Film, der jetzt im Kino läuft!

Zum Film
Leo ist allein erziehender Vater von zwei Kindern im Teenager-Alter. Diana ist Künstlerin, träumt in den Tag hinein. Ihre Kunst verkauft sich überhaupt nicht. Jetzt macht auch noch ihr Vermieter Druck, will sein Geld. Ihre grosse Chance wittert Diana, als sie einem arroganten Anwalt ein Gemälde an die Bürowand malen soll. So begegnet sie Leo – denn der braucht juristischen Beistand, weil im Internet erotische Aufnahmen seiner Tochter aufgetaucht sind. Neben Diana und Leo sind da noch Elia, der heimlich einen Storch aufzieht, der urbane Einsiedler Amanzio, Leos verstorbene Frau Teresa, ein Pantoffelheld und ein mysteriöser Privatdetektiv… Ein Film voller Fantasie und sehr nah am Leben.

Stimmen
«Il comandante e la cicogna» zieht in Bann, überzeugt durch frischen Humor, liebenswerte Figuren und tolle Schauspieler. Pressetext | Es geht bei Soldini um die kleinen Unzulänglichkeiten, um Hoffnungen und Lichtblicke. […] Soldinis Sozialkomödie ist zauberhaft ironisch, ein wenig märchenhaft, aber auch hart am Alltag von Turin bis zu einem Abstecher ins Aostatal. Rolf Breiner, cineman.ch

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin