Player laden ...

Broken

Regisseur Rufus Norris erzählt in «Broken» von der heranwachsenden Diabetikerin Skunk, deren bisher glückliches Leben durch gravierende Vorkommnisse in Familie und Nachbarschaft empfindlich gestört wird. Am ZFF 2012 gewann das britische Drama den Hauptpreis.

Zum Film
Die aufgeweckte Elfjährige Skunk lebt mit ihrem Vater Archie und dem Au-pair Kasia in einem Vorort Londons. Obwohl ihre Mutter die Familie verlassen hat und sie an Diabetes leidet, fühlt sich Skunk wohl im Leben. Eine spezielle Freundschaft verbindet sie mit Rick, dem sonderbaren jungen Mann aus dem gegenüberliegenden Haus. Als dieser eines Tages von einem Nachbarn brutal zusammengeschlagen wird, gerät Skunks kleiner Kosmos aus den Fugen: Rick wird in eine Klinik abgeschoben, Kasia beendet die Beziehung zu Skunks Lieblingslehrer, und ihr Vater beachtet sie kaum noch. Die Probleme der Erwachsenen drohen ihre Kindheit zu zerbrechen – aber Skunk will sie festhalten, um jeden Preis.

Stimmen
Englisches Sozialdrama, das begeistert. […] «Broken» ist Kino, wie es sein sollte. Knackig inszeniert, von einer guten Geschichte getragen und vor allem glaubwürdig. Patrick Holenstein, bäckstage.ch | Ein bewegender Film, der die Zuschauer auf eine berührend emotionale Reise mitnimmt. Jury Zurich Film Festival 2012

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin