Player laden ...

Theater Basel I Blaubarts Geheimnis

Eine hochemotionale und bewegende choreographische Interpretation des Theater Basel. Die Musik von Philip Glass passt hervorragend!

Blaubart als Frauenschlächter?
Der vielfach ausgezeichnete deutsche Choreograph Stephan Thoss spürt den unterschiedlichen Motiven des Märchens nach und gibt der Geschichte vom grausamen Ritter am Ende eine ödipale Deutung. Im ersten Teil des Balletts stellt er die verschiedenen Spielarten zwischen Männern und Frauen auf die Bühne, aus denen sich am Ende die beiden Protagonisten Blaubart und Judith herauskristallisieren. Im zweiten Teil fragt er nach der Dynamik der Beziehung zwischen dem erfahrenen Mann und seiner jungen Braut. Anders als in der ursprünglichen Fassung von Charles Perrault, ist Blaubart hier kein brutaler Frauenschlächter, der die Leichen der er­mordeten Frauen in einer Kammer seiner Burg verbirgt. Er versucht, an einer gemeinsamen Zukunft mit Judith zu arbeiten. Doch vor dem Lüften des letzten Geheimnisses schreckt auch er zurück.

Stephan Thoss
Seit 2007 ist Thoss Ballettdirektor am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, für das er bisher mehr als 12 Stücke choreographierte. Als Gast-Choreograph arbeitete er am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken, am Gärtnerplatztheater München, in Innsbruck und Trier sowie für Les Grands Ballets Canadiens Montreal. Thoss erhielt in den letzten zwanzig Jahren zahlreiche Auszeichnungen.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin