Player laden ...

Tanzfestival | Steps

Mit zwölf hochkarätigen Tanzcompagnien aus allen Teilen der Welt bietet das Tanzfestival STEPS vom 24. April bis 17. Mai 2014 einen facettenreichen Einblick in das aktuelle zeitgenössische Tanzschaffen. art-tv hat die Macher zum Interview getroffen.

Austausch
«Exchange» – so lautet das Motto der diesjährigen Ausgabe des Migros-Kulturprozent Tanzfestivals Steps. Allerdings: Um Austausch ging es bei dem alle zwei Jahre stattfindenden Festival schon immer. Um den Austausch zwischen dem Publikum und den ausländischen Compagnien, die oft zum ersten Mal in der Schweiz auftreten, um den Austausch unter den Tänzern und mit der hiesigen Tanzszene und nicht zuletzt um einen Austausch zwischen den Tanzstilen. Denn was immer man auch unter Tanz verstehen mag – den zeitgenössischen Tanz als solchen gibt es nicht.

Weltbürger des Tanzes
Gemeinsam mit dem Opernhaus Zürich bringt Steps am 24. April 2014 drei Uraufführungen auf die Bühne: Choreographien von Christian Spuck, Wayne McGregor und Marco Goecke eröffnen das Festival. Danach kommen in mehreren Orten der Schweiz weitere hochkarätige Tanzproduktionen zur Aufführung. Zu entdecken gibt es Produktionen von Weltbürgern des Tanzes wie Sidi Larbi Cherkaoui, Akram Khan oder Mourad Merzouki. Gespannt sein darf man auf die Stücke des indischen Newcomers Mandeep Raikhy, der israelischen Techno-Königin und ehemaligen Batsheva-Tänzerin Sharon Eyal und auf den europäischen Ballettklassiker «Schwanensee», interpretiert von der Südafrikanerin Dada Masilo.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin