Player laden ...

Portrait | Frank Salis

Das musikalische Revier des Tessiner Hammondorganisten Frank Salis liegt irgendwo zwischen Jazz und Blues. Auf der Bühne dreht er mit seiner Band H3O mächtig auf. Man kann ruhig festhalten, dass Frank Salis DER führende Schweizer Hammondorganist ist.

Boogie Woogie
Der Grundstein der Karriere von Frank Salis (geb. 1979) wird an einem Konzert mit «Mr Boogie Woogie» Errol Dixon gelegt, als Frank acht Jahre alt ist. Überwältigt von Errols Energie macht er sich an die Arbeit.

Die Lehrjahre
Mit 10 gründet er ein Duo mit dem Schlagzeuger Rocco Lombardi. Später kommt der bekannte Tessiner Gitarrist Bat Battiston hinzu, von dem er viel lernt. Er studiert in Lausanne an der Ecole de Jazz et de Musique Actuelle EJMA und erhält 2004 ein Diplom in Komposition und Arrangement.

H3O
Die frischen und eingängigen Blues- und Jazz-Rhythmen auf Franks erster CD Mad Dog bauen auf dem traditionellen Sound der Hammondorgel auf. Frank Salis wird begleitet von Rocco Lombardi (Schlagzeug) und Marco Nevano (Saxophon). Mad Dog brachte die Band H3O auf nationale und internationale Bühnen. Die CD erhielt hervorragende Kritiken.

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin