Jazz
Player laden ...
arttv Festivaltipp: François Lana Trio

Jazz Linard

An jeweils drei Woch­enenden im Spät­herbst findet im bündnerischen Lavin ein kleines, feines Festival statt.

Hoch­karätige Musiker*Innen aus aller Welt sind jeweils beim Dorfplatz des idyllischen Engadiner Bergdorfes zu Gast. Das Festival bietet sowohl arri­vierten, inter­natio­nal bekannten Jazz­grössen, als auch viel­ver­sprechenden New­comern im Pro­gramm Platz. Stilistisch präsentiert sich «Jazz Linard»sehr offen. Von virtuosem zeit­genössi­schem Jazz, über lyrisch ver­träumte Sound­col­lagen bis hin zu heraus­fordernden experi­mentellen Impro­visationen.

Jazz Linard – Zwei Konzerte und ein Konzertbus

Pro Konzert­abend werden dem Pub­likum jeweils zwei exklu­sive Konzerte geboten. Jazz Linard wird ge­tra­gen vom Verein Linard. Mit­finanziert wir das Festi­val über die öffent­liche Hand und diverse Stif­tungen. Der Konzert-­Bus wird von der Gemeinde Zernez betrieben.


arttv Festival-Tipp – François Lana Trio

Die Musik des François Lana Trio ist roh und findet ihren Ursprung in der Liebe zur Jazztradition mit ihrem wilden Swing. Die freie Improvisation, welche die drei Musiker eher als unmittelbare Komposition verstehen, ist ein wichtiger Teil ihrer Schaffung von Klanglandschaften. Es ist daher nicht erstaunlich im Spiel des Trios Elemente zu hören, die uns an Duke Ellingtons «Money Jungle» erinnern, der von einem gewissen «monkigen» Geist oder sogar der «veralteten» aber gleichzeitig überaus modernen Sprache von Herbie Nichols geprägt ist. Auch die Lyrik und Begeisterung eines Paul Bley kann hier ins Feld geführt werden. Dieses Trio, welches einen Geist des Jazz wieder aufgreift der oft von der aktuellen Mode gemieden wird, entwickelt zusammen durch verrückte Improvisationen und wunderschöne Melodien eine einzigartige und ergreifende Musik.

Textgrundlage zum Artikel: Jazz Linard

weniger lesen

Mehr FONDATION SUISA

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin