Player laden ...

Hackbrett und Metal | Christoph Pfändler | Metal Kapelle

Hackbrett und Metal, geht das? Christoph Pfändler mit seiner Metal Kapelle beweist, dass man noch viel mehr unter einen musikalischen Hut bringen und dabei gute Musik machen kann. Schnell, rassig, romantisch, verspielt. Mit Hackbrett, Cello, Kontrabass und Piano.

Metal und Volksmusik
Christoph Pfändler ist – obschon er seit seinem zehnten Lebensjahr Hackbrett spielt – weder mit Volksmusik aufgewachsen, noch interessierte er sich besonders dafür. Viel eher sprach ihn der harte Sound von Bands wie Metallica, Motörhead und AC/DC an. Sein Interesse an der Volksmusik wuchs erst im Verlauf seines Studiums an der Musikhochschule Luzern. Das daraus resultierende Bachelor-Projekt – die Metal Kapelle – ist ein Querschnitt durch Pfändlers musikalische Einflüsse: Rock, Metal, Pop, Klassik und Volksmusik. Das alles – übertragen auf die untypische Volksmusik-Besetzung mit Hackbrett, Klavier, Violoncello und Kontrabass – ist die Metal Kapelle. Ihr Sound setzt sich zusammen aus einer Schnittmenge von Adrenalin, Kitsch und einer guten Portion Naivität. 2013 kam das Debut-Album Fuckbrett auf den Markt, 2016 folgte das Nachfolgewerk Insomnia.

Spiel auf vielen Hochzeiten
Mit Töbi Tobler als Hackbrettlehrer begann Pfändler seine Heavy-Metal-Vorliebe auf dem Hackbrett umzusetzen. Von 2006–2010 war er Mitglied im Hackbrett Jugendorchester Schweiz und gründete mit drei anderen Hackbrettlern die Hackbrett Metal Band Tumba Zaffa. 2010 begann er sein Volksmusikstudium an der Musikhochschule Luzern, das er 2013 mit Bestnoten abschloss. Im Januar 2012 spielte er sein erstes Konzert mit dem Dirigenten Howard Griffiths und dem Brandenburgischen Staatsorchester. Verschiedene CD-Aufnahmen, zum Beispiel diejenige mit seiner aktuellen Band, der Metal Kapelle, zeugen von seiner grossen musikalischen Vielfalt als Interpret und als Komponist. Weitere CD-Produktionen entstanden mit den Gruppen Alpini Vernähmlassig, Dobrek Bistro, und Kunz. Mit Töbi Tobler ist zurzeit das Hackbrettduo TOPF (Tobler & Pfändler) angesagt.

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin