Buchpremiere Kaufleuten | Elisabeth Kopp

25 Jahre nach ihrem dramatischen Rücktritt hat René Lüchinger die Biografie der ersten Bundesrätin der Schweiz verfasst. Im Kaufleuten in Zürich ist Buchpremiere. Roger Schawinski hat Elisabeth Kopp zum Buch und ihrer Geschichte befragt (Video: SRF).

Aufstieg und Fall
Kaum ein Ehepaar hat die Schweizer Öffentlichkeit stärker elektrisiert als Elisabeth und Hans W. Kopp. Sie stiegen auf in die höchsten beruflichen und gesellschaftlichen Sphären des Landes. Elisabeth Kopp schrieb als erste Bundesrätin der Schweiz Geschichte, Hans W. Kopp als einflussreicher und allseits beliebter Wirtschaftsanwalt, Universitätsdozent, Oberst im Generalstab, «Medienpapst», Sachbuch- und Belletristikautor. Dann, am 27. Oktober 1988, ein verhängnisvolles Telefonat zwischen den beiden Ehepartnern. Der Sturz. Die gesellschaftliche Vernichtung. Die einst umschwärmten Erfolgsmenschen wurden zu «Aussätzigen». Die Biografie der ersten Bundesrätin der Schweiz beleuchtet die «Affäre Kopp» aus heutiger Sicht.

Elisabeth Kopp – Eine Winterreise
Elisabeth Kopp selber hielt sich nach ihrem Fall lange im Hintergrund, mochte nicht über ihr Schicksal reden. Menschen, die sie zuvor umschwärmt hatten, gingen auf Distanz. Erst der Film «Elisabeth Kopp – Eine Winterreise» von Andres Brütsch bot Kopp und ihrem Mann die Möglichkeit, sich in einem anderen Licht zu präsentieren. Brütsch reiste in seinem feinfühligen Dokumentarfilm mit der ehemaligen Bundesrätin an die wichtigsten Orte ihres Wirkens. Auf den Fahrten durch die graue Winterlandschaft erzählte sie die Geschichte nochmals aus ihrer Sicht. Der Film war das eigentliche Highlight der Solothurner Filmtage 2007.

René Lüchinger
Jetzt, 25 Jahre nach ihrem Fall und acht Jahre nach dem Film, offenbart sich Elisabeth Kopp erneut. Diesmal dem Journalisten René Lüchinger, der ihre Biografie geschrieben hat. Beim Schweizer Wirtschaftsmagazin BILANZ war er über einen Zeitraum von insgesamt neun Jahren Wirtschaftsredaktor, stellvertretender Chefredaktor und Chefredaktor sowie Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung der Jean Frey AG. Unter anderem moderierte er den BILANZ BusinessTalk auf SF2. Beim 1995 lancierten Schweizer Nachrichtenmagazin FACTS gehörte er als Wirtschaftschef zur Gründungscrew und war bis Ende 2000 Chefredaktor. Die Biografie über Kopp ist nicht sein erstes Sachbuch. So hat er etwa auch über den Fall der Swissair und über den Unternehmer Klaus J. Jacobs geschrieben. Lüchinger wird ab 2014 die Chefredaktion des Schweizer Boulevardblatts Blick übernehmen.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin