© Rund 150 Fotografinnen und Fotografen, Profis und Semiprofessionelle, präsentiert die photo17.

photo17 | Maag Halle Zürich

Mit über 150 vorwiegend Schweizer Fotografinnen und Fotografen sowie 27‘000 Besuchern zählt die «photo» zu den grössten Publikumsveranstaltungen für Fotografie in Europa. Die internationalen Keynote-Speaker Anton Corbijn und Martin Parr kommen für die «photo17» nach Zürich

Irren ist menschlich
Im photoFORUM zeigen Anton Corbijn und Martin Parr aktuelle Bilder und Arbeiten und erzählen ihre Geschichten dazu. Ergänzt wird die fünftägige Werkschau durch neun Sonderausstellungen, darunter eine von Dominic Nahr, der für Médecins Sans Frontières die Flüchtlingssituation in Tschad dokumentiert hat, oder die Sonderausstellung «Die Sicht der Anderen V – Irren ist menschlich», für die vierzig Patienten und zwanzig Mitarbeitende der Integrierten Psychiatrie Winterthur – Zürich Unterland (ipw) ihren Alltag fotografiert haben.

Über die «photo»
Seit der ersten Ausgabe im Jahr 2005 hat sich die «photo» in den zwölf Jahren ihres Bestehens zu der mit Abstand grössten Werkschau für Fotografie in der Schweiz entwickelt und gilt heute als eine der renommiertesten und grössten Fotoveranstaltungen in Europa. Jeweils über 150 Fotografinnen und Fotografen zeigen jährlich auf rund viertausend Quadratmetern in den Industriehallen auf dem Zürcher Maag Areal ihre liebsten Bilder des vergangenen Jahres. Die fünftägige Schau wird durch Sonderausstellungen, Off-Spaces und das photoFORUM mit Vorträgen von Fotografie-Ikonen ergänzt. Die Macher der photo17, BLOFELD Entertainment, veranstalten auch erfolgreich die Werkschauen Grafik17 und architektur0.17 sowie das Songbird Festival Davos.

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin