Player laden ...

oxyd Kunsträume | Übungen für eine bessere Zeit

Kunst als Orakel und Vision für eine bessere Zukunft.

Kunst für hier und heute, und für eine bessere Zeit. Drei Ostschweizer Künstler bespielen den Ausstellungsraum mit ortsspezifischen Werken und überraschen die Besucher*innen mit ungeahnten Erlebnissen.

Verschiedene Sichtweisen auf die Welt
Christian Hörler, Felix Stickel und Thomas Stüssi arbeiten alle drei in verschiedenen Medien (Skulptur und Objekt, Malerei, Zeichnung, Installation, digitale Bearbeitung). Als Nachdenken über Welt und Wirklichkeit könnte man ihre künstlerische Strategie bezeichnen. Phänomene des Alltags werden ebenso zur Inspirationsquelle wie der gegebene (Ausstellungs-)Raum, die Qualitäten von Material oder vorhandenes Bildmaterial.

Raum und Wahrnehmung
In einer Mischung aus Beobachtung, Reflexion und Erforschung werden Objekte, Formen oder Bilder um- und neu interpretiert. Grundlegende Fragestellungen prägen ihre Werke: was macht Raum aus und wie nehmen wir ihn wahr? Wie lassen sich Handlungen oder auch Bewegungen fixieren und doch offen halten? Was macht ein Bild aus, wie funktioniert es? Inwiefern prägen die Eigenschaften von Material das Werk? Was bedeutet die Beziehung von Grund (Boden oder Wand) und Werk? Wo beginnt etwas und wo endet es?

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin