Player laden ...

Kunstraum Baden | Guido Nussbaum «Unter Welt & über Welt»

Für seine neueste Ausstellung hat Guido Nussbaum eine raumfüllende, multimedial durchwirkte Malereiinstallation konzipiert, in der er das handwerkliche Tun des Künstlers ins Zentrum stellt und – einmal mehr – ein Plädoyer für Kunst mit Weltbezug formuliert.

Die Weltkugel
Seit bald zwanzig Jahren ist die Weltkugel eine konstante Grösse im Werk von Guido Nussbaum. Tatsächlich bietet das Motiv einiges: Es ist allgemein bekannt, zugänglich und bis an die Grenze zur Einfalt verständlich. Die Installation ist auch für diejenigen ein Erlebnis, die vergessen haben, dass der Planet, auf dem wir leben, gar nicht rund ist, sondern vielmehr einer Kartoffel ähnelt, das Modell jedoch ein zweidimensionaler perfekter Kreis ist. Und das Aussehen der Erde vom Standpunkt abhängig ist, von dem aus man sie betrachtet. Auch die Installation, die Guido Nussbaum für den Kunstraum Baden entwickelt hat, basiert auf einer simplen Auslegeordnung.

Für den Ort konzipierte Installation
Nach Rolf Winnewisser im vergangenen Jahr lädt der Kunstraum auch 2014 eine bestandene Schweizer Künstlerpersönlichkeit ein, eine neue, spezifisch für den Ort konzipierte Installation zu realisieren. Guido Nussbaum konnte u.a. in der Kunsthalle Basel und im Aargauer Kunsthaus Einzelausstellungen einrichten. 2011 erhielt der Aargauer den Prix Meret Oppenheim des Bundesamtes für Kultur.

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin