Player laden ...

Kunstmuseum TG | Weltensammler

Das Kunstmuseum des Kantons Thurgau präsentiert eine grenzenlose Entdeckungsreise in die wundersame Welt der Weltensammler.

Vor über zwanzig Jahren haben sich Korine und Max E. Ammann der Kunst von Aussenseitern zugewandt und begonnen, auf der ganzen Welt deren Werke zu sammeln. Heute umfasst ihre Sammlung über fünftausend Werke und bietet eine einzigartige Chance für eine aktuelle Auseinandersetzung mit dem Phänomen «Aussenseiterkunst». Auf der einen Seite sind in der Sammlung weltbekannte Klassiker der Aussenseiterkunst vertreten, deren Werke die Vorstellung dessen, was Art Brut, was Naive Kunst, was Volkskunst sein kann, entscheidend prägen. So finden sich Werke von weltbekannten Exponenten der Art Brut wie Adolf Wölfli, Scottie Wilson und Aloïse neben einer Auswahl der besten bäuerlichen Naiven der Ostschweiz, darunter Fritz Frischknecht oder Josef Brunner. Zum andern lassen sich unter den über fünftausend Werken der Sammlung Korine und Max E. Ammann Entdeckungen machen, die einen neuen, frischen Blick auf die Aussenseiterkunst erlauben.
Die Ausstellung im Museum Thurgau zeigt zum ersten Mal einen repräsentativen Ausschnitt aus dieser Privatsammlung. Entstanden ist eine Schau, in der sich mit rund dreihundertdreissig Werken von über hundertzwanzig Künstlerinnen und Künstlern ein reiches Kaleidoskop an unterschiedlichsten Bildern aufspannt. Eingeteilt in sieben Themenfelder entfaltet sich eine Kunstwelt, in der Intensität wichtiger ist als Perfektion oder das systematische, formale Experiment. Es zeigen sich Bildfindungen, die sich nicht an Konventionen, sondern an Ausdrucksbedürfnissen orientieren. Diese Freiheiten führen immer wieder zu erstaunlichen Bildwelten, die ein breites Publikum zu faszinieren vermögen.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin