Player laden ...

Christian Scholz | Körper - Werkzyklus Kühe

Mit "Körper - Werkzyklus Kühe" zeigt C. Scholz, in der aktuellen Sommerausstellung der COALmine Fotogalerie, beeindruckende Aufnahmen und ungewohnte Aufsichten des Schweizer Symboltiers.

Auf die Initiative der Volkart Stiftung hin findet über die Sommermonate 2007 ein weiteres Mal eine so genannte “Sommerausstellung” ausserhalb des Ausstellungsprogrammes der CaolMine Fotogalerie im Raum für zeitgenössische Fotografie statt.

Seit 2002 arbeitet Christian Scholz an einer Serie in klassischem Schwarzweiss zu Kuhgestalt, Kuheuter, Kuhhorn, Kuhfell, Kuhauge.

Es handelt sich um einen Werkzyklus, der die massive Körperlichkeit als Faszinosum behandelt, indes immer auch versucht, dieses Gewicht im Medium der Fotografie aufzuheben und in eine gewisse Leichtigkeit zu führen. Nicht selten glaubt man urzeitliche Lebewesen vor sich zu haben. Die Bildtafeln verwandeln fortwährend das Schweizer Symboltier. Sie zeigen es uns in Details und ungewohnten Aufsichten. Erstes Resultat dieser jahrelangen Foto-Arbeit sind die Stammmappe „Kühe“ und fünf Sujetmappen. Der Raum für zeitgenössische Fotografie zeigt eine Auswahl aus dem bislang in der Schweizer Fotogeschichte einmaligen Zyklus in hoher Qualität: als Silvergelatine-Prints und als grossformatige Carbon Pigment InkJet-Prints.

Hintergrundinformation: Scholz (geb. 1951 in Stockholm, er lebt und arbeitet in Zürich) wurde einer breiteren Oeffentlichkeit durch seine s/w Künstlerportraits von Patricia Highsmith, W.G. Sebald, Hans Josephsohn u.a. bekannt sowie durch Portraits namhafter Schweizer Persönlichkeiten (Ausstellung 2005, im Bundesamt für Kultur, Bern, mit Katalog). Nur bei Stilleben und Landschaft arbeitet er in Farbe. Seine Werke liegen in öffentlichen und privaten Kunstsammlungen des In- und Auslands.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin