Player laden ...

Theater St.Gallen | Anything Goes | Musical von Cole Porter

Eine «screwball comedy» und Songs, dass man kaum still sitzen kann. Der Klassiker par excellence des Broadways der 30er Jahre in Schweizer Erstaufführung: Anything Goes, ein Musical von Cole Porter.

Cole Porter at his best
Unterhaltung pur: Eine Millionenerbin, eine Künstlerfigur, ein Krimineller sowie eine vertrackte Liebesgeschichte – und das alles auf einem Ozeandampfer! Mit «Anything Goes» wird wieder ein Musical von Cole Porter in St.Gallen aufgeführt, und zwar nicht irgendeines, sondern eines der bedeutendsten amerikanischen Musicals der 1930er Jahre überhaupt. Das Werk vereinigt die berühmtesten Songs des Komponisten, die sich durch textliche Mehrdeutigkeit und ausgeklügelte musikalische Formen auszeichnen. Als Frucht der Koproduktion mit dem Staatstheater am Gärtnerplatz ist eine Inszenierung von Josef E. Köpplinger zu erleben, die bereits in München grosse Erfolge feierte.

Satter Sound
Zusammen mit der Tanzkompagnie des Theaters St.Gallen wird zu Porters charakteristischen extremen Synkopierungen und in spritzigen Quickstep- und feurigen Foxtrott-Rhythmen gesteppt, getanzt, gefeiert – und zwar mit dem typischen Optimismus und der Ausgelassenheit der Generation des «jazz age»! Die Rolle der verruchten Reno Sweeny ist mit Bettina Mönch sehr prominent und hervorrragend besetzt. Das Musical überzeugt mit einem satten Sound und einer rassigen Abfolge. Der Text wurde sehr sorgfältig ins Deutsche übersetzt, wobei die Songs erfreulicherweise im Original, also Amerikanisch gesungen werden.

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin