Player laden ...

Maag Halle Zürich | Comedy Christmas 2013

«Comedy Christmas – die etwas andere Weihnachtsshow» kehrt auf die Bühne zurück. Der überwältigende Erfolg von 2011 ruft nach einer neuen Show. Walter Andreas Müller wird zum Bühnenwunder!

Angela Merkel und Kim Jong-un
Die Gastgeber SWISSPÄCK zünden bis Ende Jahr nicht nur die vier Kerzen am Adventskranz an, sondern ein wahres Feuerwerk an swingender Unterhaltung. Zusammen mit anderen Schweizer Showacts, dem Zauberer Michel Gammenthaler, den Komikern Susanne Kunz, Walter Andreas Müller, Trio Eden sowie vier Tänzerinnen bieten sie ein musikalisch-komödiantisches Weihnachtsspektakel. Die TV-Frau Susanne Kunz knüpft sich in der Rolle als «Elsbeth» die Promiszene vor. Der komödiantische Magier Michel Gammenthaler zeigt erstmals seine neue Grossillusion. Verwandlungskünstler Walter Andreas Müller überrascht mit politischen Weltgrössen wie Angela Merkel und Kim Jong-un. Und die Zürcher Comedy-Truppe Trio Eden, bekannt als Murmeli-Familie aus dem Erfolgsmusical «Ewigi Liebi», sorgt ohne Pelz, dafür mit Weihrauch und Myrrhe als Heilige Drei Könige für ein weihnachtliches Geburtstagsfest.

art-tv Wertung: Grandioser WAM
WOW WAM! WOW Walter Andreas Müller! Ohne den begnadeten Personendarsteller wäre «Comedy Christmas – die etwas andere Weihnachtsshow» nicht halb so lustig. Wenn Müller die Ex-Skifahrerin Vreni Schneider parodiert, fliegen ihm die Herzen der Zuschauer zu, und wenn er Kim Jong-un zum Tanzen bringt, tobt das Publikum vor Begeisterung. Bei so viel Brillanz stellt sich nur eine Frage: Warum hat WAM nicht schon längst eine eigene Samstagabendshow im Schweizer Fernsehen? Idealerweise zusammen mit den drei Jungs von SWISSPÄCK. Ihre Musikeinlagen und witzigen Texte machen jede Show zur grossen Nummer. Dem Publikum zu gefallen vermag auch das Trio Eden. Besonders lustig wird es, wenn die drei in – aus dem Altersheim gestohlenen – Elektrowägeli über die Bühne schleichen. Ansonsten ist ihr Humor eher einfacher Art. Genauso wie die Zaubertricks von Michel Gammenthaler. Hier hätte man sich schon etwas mehr «Grossillusion» erhofft. Immerhin macht Gammenthaler mit seinem Wortwitz den fehlenden Kick wieder wett. Schwächstes Glied in der Showkette ist Susanne Kunz. Elsbeth, ihre Bühnenfigur, hat kaum Nuancen und wirkt dementsprechend flach und nur mässig lustig. Trotzdem: Alles in allem ist «Comedy Christmas – die etwas andere Weihnachtsshow» beste Unterhaltung. Las Vegas in Zürich! Gratulation!

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin