Player laden ...

Stadttheater Sursee | Tapferes Schneiderlein

Ein erfrischendes Märchen mit frechen, gfürchigen und eindrücklichen Gestalten kann man im Stadttheater Sursee sehen. Eine Freude für Gross und Klein.

Es war einmal ein kleines Schneiderlein, das wollte unbedingt ein Ritter sein. Oft sass es auf seinem Schneidertisch und träumte von grossen Heldentaten statt zu arbeiten. Nichts konnte es davon abbringen, auch nicht Nachbars Lisely, das den armen Schneider sehr lieb hatte und immer wieder zu ihm sagte: «Erst die Arbeit, dann die Träume.»

Eines Tages erschlug der Schneider mit seiner Klatsche einige Fliegen. Als er die Klatsche wegzog und zählte, da lagen nicht weniger als sieben tote Fliegen vor ihm. «Bist du so ein Kerl?», sprach er zu sich selbst und bewunderte seine Tapferkeit. «Das soll die ganze Welt erfahren.» Und so stickte er in grossen Buchstaben auf die Schärpe des Bürgermeisters «7 auf einen Streich», band sich diese um und marschierte in die weite Welt hinaus. Dort erlebte er so manches Abenteuer, bezwang eine wilde Sau, ein Einhorn und zwei Riesen. Vom König, der endlich wieder ohne Angst und Sorgen an seine Lieblingsmahlzeit, Fotzelschnitte mit Apfelmus, denken konnte, wurde er reichlich belohnt.

Es ist eine Freude mit dem tapferen Schneiderlein auf Reisen zu gehen. Mit Spannung dürfen Gross und Klein die frechen und gfürchigen Gestalten erwarten, die sich da auf der Bühne tummeln.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin