Unterhaltung
Player laden ...

Leidenschaftliche Lyriker, blutjunge Poeten und wilde Rampensäue

Mit 20 Jahren Erfahrung bringt das KIK-Festival in Kreuzlingen brillantes Kabarett und auch die Königsklasse der Slampoet:innen auf die Bühne

Die Regeln sind einfach: Auf der Bühne sind keine Requisiten erlaubt und die mutigen Slam-Poet:innen müssen in sagenhaften sechs Minuten mit ihrer wortgewandten Sprachkunst auf den Punkt kommen. Beim Mostindienslam zelebrierten sieben Künstler:innen ihre rasante Bühnenkunst, dabei ist er nur eine Spielform des schlagfertigen Kabaretts. In der aktuellen Saison präsentiert das KIK-Festival ein brillantes Programm. arttv stellt den Verein vor, der ganz nebenbei auch sein Jubiläum feiert.

Träger des KIK-Festivals ist der Kulturverein KIK – Kabarett in Kreuzlingen, welcher 2002 gegründet wurde. Der Vorstand des Kulturvereins und alle Helfer arbeiten an den Veranstaltungen ehrenamtlich. Die Festivalleitung ist seit 2007 unterteilt in die Bereiche Programmleitung und Projektleitung.

Ein Festival für die Lachmuskeln

Das KIK-Festival steht für Kabarett der ganzen Bandbreite: Vom klassischen politischen über das poetische, literarische bis zum musikalischen Kabarett von erstklassigen Künstler:innen. Das Programm ist mit Sorgfalt zusammengestellt und man darf sich auf stimmungsvolle Veranstaltungen auf verschiedenen Bühnen in Kreuzlingen freuen. Hinter dem Festival steht ein Verein, ehrenamtliches Engagement und eine professionelle Umsetzung mit ganz viel Liebe zum Detail.

Thurgauer Abend

Der Thurgauer Abend ist mittlerweile ein fester Bestandteil des KIK-Festivals und bringt jedes Jahr die Königsklasse der Slampoet:innen zusammen. Poetryslam vereint alles wonach sich der Mensch sehnt; das abwechslungsreiche Bühnenprogramm sorgt für Lachsalven, teilt weise Lebensweisheiten und überrasch mit viel Liebe mit Tiefgang. Es ist das obligatorische Klassentreffen für Menschen mit Sprachwitz, Schlagfertigkeit und schlagenden Argumenten in der Region. Moderiert wurde die Veranstaltung 2022 von Sven Hirsbrunner, der die Slampoet:innen Marvin Suckut , Gina Walter, Jeremy Chavez, Gregor Stäheli, Piera Cadruvi, Remo Zumstein, Annalisa Studer und Raphael Kaufmann auf der Bühne begrüssen durfte.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin