Klassik
KKL, Konzertsaal | © Martin Dominik Zemp

Zum Jahreswechsel lässt das 21st Century Orchestra den «Sound of Quentin Tarantino» erklingen

Eine musikalische Liebeserklärung im KKL Luzern an den Meister des Underground-Genre, als popkulturelles Phänomen

Mithilfe seines enzyklopädischen Film- und Musikwissens bastelt Quentin Tarantino moderne Kultklassiker mit individueller Handschrift. Neben Motiven aus «Once upon a time in ... Hollywood», einer melancholischen Liebeserklärung an die Traumfabrik, sind Retroperlen aus Tarantinos insgesamt neun Filmen zu hören. Auch der Sound der Groschenroman-Hommage «Pulp Fiction» ist dabei.

Quentin Tarantinos musikalische Rohdiamanten

Für die Soundtracks kombiniert Quentin Tarantino stets unbekannte, musikalische Rohdiamanten, die einen besonderen Coolness-Faktor entwickeln. Musik ist in seinen Filmen nie blosser Schmuck, sondern tragendes Element, das sprichwörtlich den Ton angibt. «The Sound of Quentin Tarantino» feiert den Kult-Regisseur nun mit einem musikalischen Best-of Event zum Jahreswechsel. Eklektisches Material aus allen Stil-Nischen – vom erdigen Soul der 1960er und 1970er Jahre bis zum Surfer-Sound – mischt sich mit Musik von Legende Ennio Morricone, der den Soundtrack zu «The Hateful 8» komponierte.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin