Klassik
St Charles Hall, Meggen

St. Charles Hall | klang-Sommer 2022

Zum 10. Mal erklingen die «klang»-Sommerkonzerte in Meggen, dieses Jahr aber nicht im Schloss.

Da das pittoreske Schloss Meggenhorn renoviert wird, finden die Konzerte für einmal in der St. Charles Hall statt. Eröffnet wird am 24. Juni 2022 mit «Schubert in Reinkultur» und seinem symphonischen Oktett, über das er selber sagte: «.... überhaupt will ich mir auf diese Art den Weg zur grossen Sinfonie bahnen.» Beim sonntäglichen Gala-Konzert «Am und im Wasser» ist sein lieblicher Triosatz zu hören, gefolgt von Mahlers Quartettsatz. Den krönenden Abschluss bildet Schuberts «Forellenquintett».

Musik und Gourmetmenu
«Filmische Leidenschaft» ist mit Brahms‘ Klavierquartett in g-Moll am Samstag Abend zu hören. Die Matinee «Romantische Entdeckung» am Sonntag Vormittag bietet mit Carl Frühling und Alexander Zemlinsky zwei abwechslungsreiche Werke in der Besetzung Violoncello, Klarinette und Klavier. Es treten das renommierte Stradivari-Quartett, die Pianisten Adrian Oetiker und Per Lundberg, der Kontrabassist Josef Gilgenreiner, das Schubert Ensemble und Fabio Di Càsola – Klarinette am klang-Sommer auf. Zusätzlich zur Musik kann man im Anschluss an die Konzerte, im besten Fall bei Sonnenschein auf der Terrasse, den Apéro geniessen, gefolgt von einem 3-Gang-Gourmetmenu.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin