Player laden ...

Musikgesellschaft Engelberg mit Jolly & The Flytrap

Die Engelberger Band Jolly & The Flytrap kann 2016 ihr 30jähriges Bestehen feiern. Dank einer Einladung der Musikgesellschaft Engelberg kamen die sechs Musiker zu einem ebenso unverhofften wie speziellen Jubiläumskonzert.

Blasmusik meets Rockmusik
Jolly & The Flytrap gehören zu den eigenwilligsten Schweizer Bands. Das stellten sie mit dem 388. Konzert seit ihrer Bandgründung einmal mehr unter Beweis. Beim traditionellen Jahreskonzert der Musikgesellschaft Engelberg spielten sie mit der Dorfmusik im voll besetzten Engelberger Kursaal ein frenetisch gefeiertes Konzert. Werner Häcki, Schlagzeuger sowohl bei Jolly wie auch bei der Blasmusik, hat eigens sieben Jolly-Songs ausgewählt, die dann von Thomas Gabriel für die Blasmusik arrangiert wurden.

Eine Herausforderung für alle Beteiligten
Für beide Bands war die Zusammenarbeit Neuland. Während die Musiker von Jolly & The Flytrap ihre Songs nicht nach Noten spielen, orientieren sich die 35 Musikerinnen und Musiker der Blasmusik konsequent an der Partitur. Da ist es nicht immer einfach, eine gemeinsame Sprache zu finden, um Details im Zusammenspiel zu diskutieren. Der Dirigent der Musikgesellschaft, Guido Weber, war deshalb besonders gefordert.

Jolly & The Flytrap
Mit einer Mischung aus Global Rock’n’Roll und Electric Polka haben sich die Musiker über die Landesgrenzen hinaus einen Kultstatus erspielt. Neue Lieder entstehen, so ist auf ihrer Webseite zu lesen, meist an Probe-Weekends oder in den Ferien, an schönen Orten. Der Song «Arche Nova» etwa, ihr Radiohit von 1998, wurde in der Toscana aus der Taufe gehoben. Bilder der Orte, wo Jolly-Lieder geschrieben wurden, finden sich auf der Website der Band.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin