Player laden ...

Kurzporträt | Evelinn Trouble

Evelinn Trouble - Die „jazzige“ Musikerin wird mit dem Förderpreis des Kantons Zürich 2017 geehrt.

Evelinn Trouble sucht sich nicht den einfachen Weg. Sie will etwas bewirken. Zurzeit arbeitet Evelinn Trouble an ihrem 5. Album, das im Frühling veröffentlicht werden soll.

Schroff, rockig, düster, traumhaft
Der erste Förderpreis des Jahres 2017 geht an die Musikerin Evelinn Trouble (*1989 als Linéa Racine geboren), die in Zürich und Berlin lebt und arbeitet. Ihr erstes Album «Arbitrary Act», für welches sie alle Instrumente selbst einspielte, veröffentlichte sie 2007 als Maturaarbeit. Seit 2007 ist die Sängerin und Musikerin in verschiedenen Formationen und Bands im In- und Ausland unterwegs. Daneben hat sie für Theater und Fernsehen komponiert, war eine Saison als Keyboarderin mit Rapper Stress auf Tour und stand im Sommer 2016 in einer Produktion des jungen Theaterregisseurs Thom Lutz auf der Bühne. Evelinn Trouble bewegt sich gekonnt zwischen den Genres: Mal ist ihre Musik schroff und rockig, mal düster mit Synthesizern versetzt, dann wieder sind es traumähnliche Balladen mit hymnischen Refrains. Die Sängerin ist experimentierfreudig und pflegt einen im höchsten Mass kreativen Umgang mit ihrer Stimme. Mit Evelinn Trouble wird eine Künstlerin gefördert, die sich mehr und mehr auch auf dem internationalen Parkett bewegt, deren grosses künstlerisches Potenzial bei Weitem noch nicht ausgeschöpft ist.
Ihr neues Album soll im Frühling 2018 erscheinen.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin