Player laden ...

Kulturpreis 2013 Basel-Landschaft | Kaspar Ewald

Kaspar Ewald erhält den Kulturpreis 2013 des Kantons Basel-Landschaft in der Sparte Musik. Berühmt ist der Musiker und Komponist Ewald vor allem durch sein «Exorbitantes Kabinett».

*Komponist und Musiker
*
Kaspar Ewald (*1969 Liestal) studierte von 1990 bis 1996 an der Musik-Akademie Basel bei Detlev Müller-Siemens und Roland Moser Komposition und Musiktheorie. Musik geschrieben hatte er schon vorher, vorwiegend Stücke für die eigene Jazzrock-Bigband «KGB» (Kaspars Grosse Band). Seine Ausbildung ergänzte er durch Unterricht an der Jazzschule Basel bei Hans Feigenwinter und ein Filmmusikseminar bei Ennio Morricone. 1997 erhielt Ewald den ersten Werkjahrbeitrag der Stiftung Christoph Delz, Basel, der ihm die Komposition des Musiktheaterstücks «Brambilla» ermöglichte. Nach weiteren Studien im Elektronischen Studio der Hochschule der Künste in Berlin und einem Auslandaufenthalt in Amsterdam war Kaspar Ewald vor allem als Produktionsleiter tätig. Seit Herbst 2000 ist er Dozent an der Musikhochschule Zürich. Neben Auftragskompositionen für verschiedene Ensembles schreibt Ewald auch Stücke für seine aus klassischen Musikern und Jazzern zusammengesetzte Grossformation «Kaspar Ewalds Exorbitantes Kabinett», das auf ein 12-jähriges Bestehen zurückblicken kann. Mit Vorliebe komponiert Ewald Musik für die Bühne. Zurzeit arbeitet er an einer Oper für das Opernhaus in Riga.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin