Szene
Player laden ...

eunoia Quintett | The Vacuum Pack

Sie pumpen und saugen, quietschen und blubbern – die Gegenstände, mit denen das eunoia Quintett genauso gut Musik zu machen versteht wie mit seinen klassischen Instrumenten. Ein gelungenes Experiment!

Geräuschvolles Musiktheater
In «The Vacuum Pack», wie das Musiktheater von Carola Bauckholt und Dmitri Kourliandski betitelt ist, arbeiten die Protagonistinnen und Protagonisten in ihrem Keller – obsessiv und fieberhaft. Im Team pumpen, verteilen, saugen und schöpfen sie Wasser in ihrer unterirdischen Werkstatt. Ihr Atem kondensiert an den Wänden. Dampf setzt sich an den Oberflächen ab, flüchtig von Glas aufgefangen. Augen bemühen sich, durch den Dunst etwas zu sehen, Ohren versuchen ein gläsernes Lied auszumachen. Wasser gluckert bedeutungsvoll, und das Vakuum droht alles einzusaugen. Stammt die Feuchte von ihnen? Versuchen sie ihr zu entfliehen?

eunoia Quintett
EUNOIA («beautiful thinking») ist das kürzeste Wort, das alle fünf Vokale erklingen lässt. Diese komprimierte Schönheit findet sich auch in der Besetzung des Quintetts wieder. Mit Sopran, Posaune, Cello, Schlagzeug und Klavier sind alle Instrumentengruppen vertreten, sie decken ein breites Spektrum an Klangfarben ab.

weniger lesen

Mehr FONDATION SUISA

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin