Klassik
Viel zu früh, der deutsche Pianist Lars Vogt starb im September 2022 mit nur 51 Jahren.

Der deutsche Pianist Lars Vogt ist im Alter von nur 51 Jahren gestorben.

An seiner Stelle wird Geiger Christian Tetzlaf das 6. Philharmonische Konzert im Opernhaus bestreiten.

Lars Vogt hätte das Klavierkonzert von Robert Schumann gespielt. Vogt war nicht nur ein aussergewöhnlicher Pianist, sondern auch ein charismatischer Mensch. Geiger Christian Tetzlaff, der zu Lars Vogts besten Freunden zählte, wird im Philharmonischen Konzert an seiner Stelle auftreten. Er spielt das Violinkonzert «Dem Andenken eines Engels» von Alban Berg.

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin