Kulturgeschichte
© Valentin Luthiger / Institut «Kulturen der Alpen»

Mit dem Talmuseum Ursern 8000 Jahre in die Vergangenheit

«Bergeis – Strahlen der Steinzeit» zeigt die Arbeit von Gletscherarchäolog:innen und ihre einzigartigen Bergkristall-Funde aus der Mittelsteinzeit.

Wo Gletscher schmelzen, taut auch die Vergangenheit auf. Der Brunnifirn am Oberalpstock hat jüngst eine Bergkristallkluft freigegeben, die vor 8000 Jahren schon einmal entdeckt worden war. In der mittleren Steinzeit bauten Menschen hier Bergkristall ab, um daraus Werkzeuge herzustellen.

In einer Kluft am Rand des sich zurückziehenden Brunnifirns, nahe der Unteren Stremlücke in Uri (2831 m ü. M.), fand ein Strahler im Jahr 2013 neben vielen Bergkristallscherben zwei Geweihstücke und Holzfragmente. Es sind die derzeit ältesten im Eis konservierten organischen Funde in den Alpen.

Bergeis – Strahlen der Steinzeit

Die Ausstellung präsentiert die wunderschönen winzigen Werkzeuge aus Bergkristall, zeigt die hochalpine Ausgrabungsstelle in grossformatigen Fotos von Valentin Luthiger und begleitet das Team aus Archäolog:innen, Strahler, Bergführer und Fotograf bei seiner faszinierenden Arbeit.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin