Player laden ...
Das Kulturhaus Chäslager Stans wird 50 und feiert.

Kleinkunst | 50 Jahre Chäslager Stans (NW)

Eine Pfadigruppe bekommt ein Haus geschenkt und macht daraus eine Kleinkunstbühne. So was war vor 50 Jahren noch möglich.

Das Kulturhaus Chäslager in Stans feiert ein halbes Jahrhundert seines Bestehens. arttv.ch hat sich an der «Geburtstagsparty» der Institution mit einem ehemaligen und dem aktuellen Präsidenten des Vereins unterhalten. Von einem handfesten Skandal, einer finanziell erträglichen Idee und Zukunftsplänen haben die beiden Herren berichtet.

Die Geschichte des Chäslagers
Das ursprüngliche Ökonomiegebäude aus dem Jahre 1856 steht unter Denkmalschutz und wurde im Jahr 1979 zu einem «Kleintheater» umgebaut. Der Verein «Chäslager» veranstaltete ab 1982 in diesem Haus diverse kulturelle Anlässe aus den Sparten Musik, Theater, Film, Lesungen und Ausstellungen. Der Name des Gebäudes hat seinen Ursprung jedoch nicht im heutigen Haus. Die ersten Anlässe, welche man veranstaltete, wurden nicht weit vom heutigen Standort entfernt in einem ehemaligen Käselager durchgeführt. Daraus entstand der Name des Vereins. Die früheren Räumlichkeiten konnten bis 1982 genutzt werden, Das heutige Gebäude im Höfli-Areal wird von der Eigentümerin, der Höfli-Stiftung, unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Das Kulturhaus konnte sich seither sowohl in der regionalen, wie auch nationalen Kulturszene gut positionieren und bietet ein vielfältiges Programm.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin