Player laden ...

Zeljka Marusic | Schaffhauser Förderbeitrag

Die Künstlerin Zeljka Marusic hat mit ihrem eigenwilligen Projekt «Grillen im Park» 2013 einen Förderbeitrag des Kantons und der Stadt Schaffhausen gewonnen. Der Mauerpark in Berlin diente ihr als Vorlage für eine verspielte Installation.

Grillen im Park
Die in Schaffhausen aufgewachsene, aber in Kroatien geborene Zeljka Marusic arbeitet als selbständige Künstlerin in Zürich. Seit 1997 ist sie erfolgreich in der Kunstszene tätig und wurde mit ihrem damaligen Partner Andreas Helbling zweimal mit dem eidgenössischen Kunstpreis ausgezeichnet. Zudem war sie Atelierstipendiatin des Kantons Zürich in Paris und Schaffhauser Atelierstipendiatin in Berlin. Für ihre Arbeit «Grillen im Park» hat sie 2013 auch den Schaffhauser Förderbeitrag in der Sparte Bildende Kunst erhalten.
Ausgangspunkt der Arbeit «Grillen im Park» bildet der Mauerpark in Berlin, einst ein Güterbahnhof, auf dessen Gelände sich zu Zeiten der DDR der als «Todesstreifen» bekannte Grenzkontrollstreifen befand. Heutzutage ist der weitläufige Mauerpark ein beliebter Erholungsort und wird von Einheimischen wie Touristen genutzt für Grillfeste, Karaoke, Fussballspiele etc.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin