Player laden ...

Kunstraum Kreuzlingen | Olga Titus

Da tobt das farbenfrohe Leben: Olga Titus, die Preisträgerin des Adolf Dietrich Förderpreises, stellt im Kunstraum Kreuzlingen aus. Bollywood meets Thurgau!

Die Thurgauische Kunstgesellschaft vergibt alle zwei Jahre den Adolf-Dietrich-Förderpreis an begabte, junge KünstlerInnen beziehungsweise an KünstlerInnenpaare, die zum Kanton Thurgau oder der Bodensee-Region in einer engen, persönlichen Beziehung stehen. Der Preis umfasst einen Geldbetrag von 15 000 Franken und eine Ausstellung im Kunstraum Kreuzlingen.

Olga Titus (* 1977) ist im Thurgau, in der Schweiz und in Malaysia und damit in, mit und zwischen verschiedenen Kulturen aufgewachsen. Ihre von viel Witz, Scharfsinn und Experimentierfreude geprägte Arbeit spürt diesen Wurzeln nach, um konsequent die Topoi Fremdheit und Heimat zu thematisieren.

Die transkulturelle Kunst von Olga Titus bedient sich fulminant wie virtuos verschiedenster Darstellungs- und Ausdrucksmittel. Diese reichen von der Collage über den Tanz bis zur multimedialen Installation und werden miteinander verbunden, integriert. Die Künstlerin erschließt mit diesen Strategien neue Bedeutungsfelder, um über die Verschiedenheit der künstlerischen Disziplinen auf die Differenzen der kulturellen Positionen zu verweisen.

Olga Titus hat in der Schweiz und Indien studiert. Ihre Werke wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in der Schweiz präsentiert. Die in Winterthur lebende Künstlerin erhielt u.a. ein Studienstipendium des Kantons Thurgau, Produktionsbeiträge und Stipendien der Pro Helvetia, der Kulturstiftung Kanton Thurgau sowie ein Atelierstipendium in Bangalore, Indien.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin