Ausstellungen
Player laden ...

Kunstmuseum Thurgau I Skulptur Loop | Spiritualität und zeitgenössischem Spektakel

Wie hängen kreisende Gedanken in den Köpfen von Mönchen und kopfloser Adrenalinrausch zusammen? Die Skulptur «Loop» des Künstlerduos Bildstein I Glatz entzieht sich einer schnellen Deutung. Und schickt also Betrachter beim Interpretieren quasi in eine Endlosschlaufe.

Internationales Duo
Volle drei Jahre wird die Skulptur Loop des österreichisch-schweizerischen Künstlerduos Bildstein I Glatz die Umgebung der Kartause Ittingen bereichern. Bis 2020 soll das Objekt, das aussieht wie ein Doppellooping einer nicht brauchbaren Achterbahn, auf der Wiese vor dem Kloster stehen.
Einerseits erinnert das knapp 15 Meter hohe Konstrukt aus Holz und Aluminium mit seiner spektakulären Form und den starken Farbkontrasten an Vergnügungsparks und an die Sport- und Freizeitindustrie. Andererseits könnte man darin ein Sinnbild für die selbstvergessenen, kreisenden Gedanken der Klosterbewohner sehen. Die Karthäuser führten über vierhundert Jahre lang ein zurückgezogenes Leben in Gebet und Meditation. Aber es gibt noch mehr Anspielungen: die DNA-Helix, das mathematische Modell des Möbiusbandes. Denkfigur oder Konsumkritik? Versenkung oder Entrückung? Es stellen sich neue und alte Fragen – nach Spiritualität und zeitgenössischem Spektakel, nach der Sinnhaftigkeit der Leistungsgesellschaft und Selbsterkenntnis.

Minigolf-Anlage mit Hindernissen
Matthias Bildstein (Wien) und Philippe Glatz (Kreuzlingen) schufen bislang mehrere überdimensionale Konstruktionen und Gemälde in öffentlichen und musealen Räumen. So etwa «So weit das Budget reicht» (2009, Arbon) und «Umlenker» (2012, Schnepfau). Ausserdem schufen sie kleinere Skulpturen, Multiples oder Installationen wie eine Minigolfanlage mit Hindernissen aus Bronzegüssen (Futurepark, Wien, 2017).

Einweihung am internationalen Museumstag
Das Künstlerduo baut den LOOP gemeinsam mit seinem Team sowie betreuten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stiftung Kartause Ittingen. Am 21. Mai 2017 um 11.30 Uhr weiht das Kunstmuseum Thurgau die Grossplastik im Rahmen des Internationalen Museumstags ein. Weitere Veranstaltungen sind auf der Website des Kunstmuseums Thurgau aufgeführt.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin